Eine starke Mannschaft

Wir für Puschendorf
Mit einer starken und deutlich verjüngten Mannschaft zieht die Puschendorfer SPD in den Kommunalwahlkampf. Vorsitzender Klaus Fleischmann betonte bei der Nominierungsversammlung, Ziel sei es bereits jetzt den Grundstein für den Generationswechsel zu legen. Gerade in der tobenden Auseinandersetzung zwischen der örtlichen CSU und CSU Bürgermeister Kistner sei aber eine kompetente, innovative und erfahrene SPD-Liste nötig. „Wir wollen weiter unsere sachorientierte Politik in den Vordergrund stellen. Bürgermeister Wolfgang Kistner, der von seiner Partei nicht mehr nominiert wurde, wird von einer Wählerinitiative getragen und kandidiert auf eigene Rechnung. Klaus Fleischmann betonte, dass mit Kistner ein Mann unterstützt würde, der in den letzten Jahren ebenfalls für eine sachliche Politik stand. Die SPD wolle die gute Zusammenarbeit im Gemeinderat fortsetzen. Die Menschen seien die parteipolitischen Ränkespiele leid. Ganz in diesem Sinne betonte Altbürgermeister und gemeindlicher Ehrenbürger Johann Sämann, dass jede Stimme für die SPD eine Stimme für Bürgermeister Kistner sei. Eine starke SPD sei der Garant für eine gedeihliche in die Zukunft gerichtete Gemeindepolitik.

mehr